Als Projekt des Schuljahres 2013/14 wurde eine Kapelle für die Steinriedalm im Waldgraben (Lupitsch – Altaussee) gebaut.

Die Steinriedalm ist mit etwa 6000m² die kleinste Alm Österreichs. Initiert wurde die Errichtung der Kapelle von Alminspektor DI Franz Bergler.

Geplant war, die Kapelle im Juni vor Ort aufzustellen und zu komplettieren. Auf Grund der schlechten Wetterverhältnisse konnte bis zum vereinbarten Zeitpunkt das Fundament nicht fertiggestellt werden. So mussten wir das Skelett vor der Schule aufzimmern, welches dann zum Bestimmungsort transportiert werden sollte.

Das Wetter wurde im Juli und im August nicht besser, und so war die Zufahrt zum Bestimmungsort für Betonmischer & Co weiterhin nicht möglich. In der letzten Ferienwoche wurde die Kapelle auf einem Anhänger in die Nähe des geplanten Standortes gebracht. Da eine Durchfahrt zwischen zwei Hütten zu eng war, musste sie mit einem 40-Tonnen Kran drüber gehoben werden.

DSC04981 (250x188) DSC04993 (250x188) DSC04998 (250x188)

Die äußerst lehmige Straße war weiterhin nicht befahrbar. Da griff DI Franz Bergler kurzerhand zu einer unkonventionellen Maßnahme: er organisierte einen Hubschrauber, der die Kapelle an ihren Bestimmungsort flog. Nun muss sie nur noch fertiggestellt werden.

DSC05456

 

 

Die Baumeister:

back_rot