Die ersten Klassen beschäftigten sich in einem Projekt mit den vielfältigen Eigenschaften von Wasser. In verschiedenen Workshops setzten sich die Schülerinnen und Schüler mit diesem einzigartigen Element auseinander.

Im naturwissenschaftlichen Workshop wurden Experimente durchgeführt.

Die sprachlich kreative Seite wurde bei der einer szenischen Darstellung des Zauberlehrlings im Rahmen eines Schattenspieles gefördert.

Mit dem Bau eines Wasserrades konnten die Schülerinnen und Schüler durch handwerkliches Gestalten vieles über die Kraft des Wassers erfahren.

Im geografischen Workshop ging es um die Naturgewalt Wasser und ihre zerstörerische Kraft.

Bei einem Präsentationsabend wurden diese Workshops vorgestellt. Weiters diente dieser Abend auch einem karitativen Zweck. Selbst bemalte und mit Weihwasser gefüllte Wasserfläschchen wurden gegen eine Spende weitergegeben. Der Erlös von € 460,00 kam den Hochwasseropfern in Bosnien zugute.

Als Abschluss fand eine Exkursion zum Traunursprung statt.