Was ist Glück? Was passiert bei Glück im Körper? Was brauche ich, um glücklich zu sein? Was sind meine persönlichen Glücksmomente, die mir Kraft geben? Was sind trügerische Glückshelfer?

Mit diesen und anderen Fragen zum Thema „Glück“ setzte sich die 2c Klasse mit ihrem Klassenvorstand Prenner Claudia in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin Elisabeth Rechberger an 2 Mittwochen, da Schichtbetrieb, auseinander.

Mittels verschiedener Unterrichtsmethoden wurden die Schülerinnen und Schüler dahingehend sensibilisiert, was Glück bedeutet, was sie tun können, um sich gut zu fühlen bzw. was ihnen helfen kann, wenn es ihnen nicht so gut geht.

Durch die Gestaltung eines Glücksmomente-Glases sollte der Blick auf die kleinen Glücksmomente im (Schul)alltag gelenkt werden, die zur Steigerung des persönlichen Wohlbefindens beitragen.